bei Aldo, Rahel, Amos und Abigajil Ringger

Open air Ostergottesdienst

Wir haben Ostern so ganz ohne Schoggihasen und gefärbte Eier gefeiert. Draussen unter Zeltblachen und mit Schalungsbretter-Bänken nebst schön eingepackten und Plastikstühlen. bis ca. 10Uhr regnete es voll - dementsprechend Verspätung hatte der Gottesdienst (eigentlich 9Uhr) und dauerte mit allem Singen, Dankopfersammeln und Tanzen schlussendlich bis nach 15Uhr. Danach gabs gegärte Maisbrühe (statt Hirse) genannt Dolo oder Kunu und Maiskloss mit Sauce oder für die Gäste Poulet mit Kochbananen und Gemüsesauce. Zuhause zogen wir mal alle Schlamm schmutzigen Kleider und Schuhe aus und legten uns K.O. hin. :-)